Kommunikations-Etats im B2B-Marketing bleiben stabil

10. Juni 2015
bvik_logo Der Bundesverband Industrie Kommunikation e.V. (bvik) hat die Ergebnisse seiner Studie „B2B-Marketing-Budgets 2014“ veröffentlicht. Befragt wurden B2B-Unternehmen ab 50 Mitarbeiter. Die Ergebnisse in Kurzform:
  • Bei mehr als der Hälfte der Befragten blieb das Marketing-Budget im Vergleich zum Vorjahr stabil.
  • Die Größe von Marketingabteilungen im Durchschnitt beträgt 5,4 Mitarbeiter
  • Budgetverteilung:
    – Messen: 36 %
    – Klassische Printwerbung: 16 %
    – Produktinformationen: 13 %
    – Social Media: 1 %
    – Marketing-Controlling: 1 %
  • Top-Themen für B2B-Marketing und -Kommunikation der nahen Zukunft:
    – Internationales Marketing
    – Lead Management
    – Content-Marketing
    – B2B-Markenführung

Download Studien-Summary


Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Über den Autor

Andreas Oettinger hat Marketing-Management (M.Sc.) in Berlin studiert und arbeitet als Marketing-Berater. Er begleitet seit 1998 B2B- genauso wie B2C-Kunden. Hier bloggt er zu den Themen B2B-Kommunikation und B2B-Online-Marketing.