Internet World 2011

13. April 2011
Die Internet World 2011 in München kann sich nicht mit der dmexco messen, das ist klar, trotzdem fühlt man sich unter den Onlinern dort fast noch wohler. Die Vorträge auf den drei Messebühnen waren z. T. unerwartet gut, auch wenn manche Anbieter ihren Slot zu deutlich als Verkaufsveranstaltung gestalteten. dmexco im Herbst, Internet World im Frühjahr – der zeitliche Abstand könnte nicht besser sein.


dmexco 2010

16. September 2010
Mit deutlich mehr internationalen Speakern und einer Ausweitung der Themen über Online-Vermarktung hinaus war die dmexco (Digital Marketing Exposition & Conference) in Köln ein echtes Highlight, wie ich meine, nicht nur für Online-Marketeers. Beherrschendes Thema neben Social Media und iPad: Die gerade in vielen Agenturen vollzogene Verschmelzung von Online und Print. Kunden wünschen sich kommunikative Lösungen, die in allen Kanälen funktioneren (Stichwort „360°“). Auch die Forderung nach effektiverer Zusammenarbeit von (Spezial-)Agenturen mit sich z. T. überschneidem Portfolio wurde deutlich ausgesprochen. Die dmexco ist ein Pflichttermin, auch 2011 wieder.


IFA 2010

3. September 2010
Die IFA ist meiner Meinung nach die Reise nicht wert gewesen und das obwohl für Online-Professionals durchaus etwas geboten wurde: 3D, neue Tablets und natürlich die Stände der Telekom oder von Smartphone-Herstellern. Man merkt zum einen schon sehr deutlich, dass es eine Consumer-Messe ist und zum anderen, dass es hauptsächlich um Geräte geht, nicht um Anwendungen.


main.IT 2010

8. Juli 2010
Es war extrem heiß in den Vortragsräumen und oft waren die Plätze knapp. Wirklich Neues konnte ich trotzdem leider nicht mitnehmen, außer Prof. Dr. Mario Fischer auch mal persönlich erlebt zu haben. In seiner Keynote ging es – fast möchte man sagen unerwartet – nicht um SEO, sondern um Usability-Optimierung. Sein unterhaltsamer Einstieg konnte von keinem der folgenden Referenten mehr getopt werden, und das obwohl die Vortragenden von T-Mobile (iPhone Business-Integration), Navigon (Entwicklungsprozesse), Apple (Mac OS X und Active Directory) und der DENIC (Domainrecht) durchaus spannende Themen im Gepäck hatten.